• SEOUL
    Korea

  • JEONJU
    Korea

  • HAEINSA TEMPLE
    Korea

  • GYEONGJU
    Korea

  • BUSAN
    Korea

  • JEJU
    Korea

SÜDKOREA – Explore Urban, Natur und Kultur

Entdecken Sie Südkorea mit Ihrem lokalen Schweizer Gastgeber und lassen Sie sich überraschen.

Diese Reise bringt Sie von den urbanen Zentren des Landes zu Orten, wo Sie blumige Frühlingslandschaften oder das atemberaubende Farbenspiel mit roten und gelben Wäldern im Herbst, Sandstrände, felsige Berge und atemberaubende historische Stätten bestaunen können. Im Nationalpark Gayasan entdecken Sie den berühmtesten Tempel des Landes. Und im Inneren der DMZ, einem weitgehend unbewohnten Symbol für einen unvollendeten Krieg, ist das Gebiet eine überraschende Tier Oase mit unverfälschten Ausblicken auf Naturszenerien. «Als ehemaliger Schweizer Offizier der NNSC Korea und Fotograf ist es für mich sehr interessant, die Spuren des Krieges innerhalb der DMZ zu sehen, aber auch zu beobachten, wie gut die Ökologie erhalten ist», sagt Faller. Auf der schönen Vulkaninsel Jeju können Sie einzigartige Natur geniessen: Wir machen einen Ausflug zum 1.950 m hohe Hallasan Vulkanberg, bewundern die Jusangjeolli-Klippen entlang der Küste und sehen die Insel aus der Vogelperspektive vom erloschenen Vulkan Seongsan Illchulbong aus. Lernen Sie die Haenyo, die Meeresfrauen, kennen und sehen Sie ihnen bei der Arbeit zu.

22 APR – 02 MAI 202020 MAI – 30 MAI 202003 JUN – 13 JUN 2020
02 SEP – 12 SEP 202007 OKT – 17 OKT 202004 NOV – 14 NOV 2020

Mittwoch – Samstag11 Tage / 10 Nächte

Reserve

Life / Travel
8 P

Höhepunkte

  • DMZ: Exklusive Privatführung in die Grenzzone zwischen Nord und Südkorea mit ehemaligem Schweizer Offizier der NNSC
  • Jeonju, traditionelle koreanische Hanji Papierkust bestaunen
  • Haeinsa – seien Sie Teil eines unvergesslichen Tempelaufenthaltes mit einer Einladung zu einer Teezeremonie und einem Gespräch mit einem Mönch
  • Gyeongju, Zeitreise in die Vergangenheit, 5000 Jahre Geschichte, Besuch der ehemaligen Hauptstadt des Silla-Reiches
  • Übernachten Sie in einem traditionellen koreanischen Gästehaus
  • Busan, Besuch des Künstlerviertels Gamcheon
  • Faszinierend, die letzten Meerfrauen Koreas, die Haenyeo von Jeju-do
  • Insel Jeju, Besuch von Yakcheonsa, dem Tempel der Heilquelle
  • 30 Minuten bergauf zum erloschenen Vulkan Seongsan Illchulbong auf der Insel Jeju und hinab in die Lavahöhle Manjanggul
  • Seoul, Spazieren Sie durch den Kaisergarten des Changdoek Palast
  • Seoul, Dongdaemun & Gyeongdong, wichtige Märkte für den Kleidergrosshandel, sowie grösster Ginseng- und Kräuter-Medizinmarkt Koreas
  • Koreanische Alkoholkultur – vom Makgeolli bis zum Soju

Reiseprogramm

Seoul

TAG 1

Ankunft Seoul | Südkorea

Willkommen im “Land der Morgenstille”! Nach individueller Anreise beginnt Ihre Reise durch den Tigerstaat in der Hauptstadt Seoul, wo wir Sie persönlich am Flughafen begrüssen und Sie direkt zu Ihrem Hotel in Seoul bringen. Heute Abend empfängt Sie Ihr Gastgeber zu einem koreanischen Abendessen, bei dem Sie Ihre Mitreisenden treffen und sich auf die nächsten Tage vorbereiten können. Übernachtung in Seoul.
Jeonju | Bibimbap

TAG 2

Jeonju | Hanji Papier; Kunst & Kultur

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug KTX reisen wir bequem in weniger als 3 Stunden von Seoul nach Jeonju, in die südwestliche Provinz Jeollabuk-do. Seit über tausend Jahren ist die kleine Stadt Jeonju das Herzstück der traditionellen Kunst des Koreanischen Papiers, Hanji. Es wird noch heute in Jeonju hergestellt. Und, wir erlernen in der Stadt der Gastronomie unter andrem die Zubereitung des bekannten Reisgerichtes Bibimbap. Übernachtung in Jeonju.
Haeinsa Tempel

TAG 3

Haeinsa Tempel Stay | Natur und Ort der Stille

Gegen Mittag erreichen wir den Haeinsa-Tempel. Der Tempel ist eines der wichtigsten Vermächtnisse der buddhistischen Wurzeln des Landes und beherbergt das Tripitaka Koreana, die ältesten buddhistischen Schriften. Er befindet sich im Nationalpark Gayasan und ist so gut in seine Umgebung eingebettet, dass der Eindruck entsteht, Berg und Tempel seien eins. Geniessen Sie wunderschöne Waldwege in meditativer Umgebung. In unserer kleinen Reisegruppe erleben wir hautnah zusammen mit den Mönchen den Alltag im Haeinsa Tempel. Nach einer Einführung und Teezeremonie nehmen wir früh abends gemeinsam ein Abendessen ein. Die Nacht verbringen wir im Haeinsa Tempel. Um 21 Uhr ist Lichterlöschen!
Gyeongju

TAG 4

Gyeongju | Zeitreise

Den heutigen Tag beginnen wir früh morgens um 4 Uhr mit dem Morgengebet und der Yebul-Zeremonie, welche im Haeinsa-Tempel stattfindet. Nach dem Frühstück und einer Tempeltour verlassen wir Hapcheon mittags in Richtung Gyeongju, der ehemaligen Hauptstadt des Silla-Reiches. Mitten im Stadtzentrum von Gyeongju befindet sich der Tumuli Park, wo sich die Grabhügel von 23 Herrschern der Silla Zeit erheben. Wir spazieren zwischen den grünen Hügelkuppen und besuchen einen der riesigen Grabhügel, wo sich im Innern über 11.000 Grabbeigaben und Königskronen befinden. Ganz in der Nähe befindet sich auch das Cheomseongdae Observatorium, die älteste Sternwarte Ostasiens. Und wie wäre es mit einem abendlichen Spaziergang durch die exotische Gartenlandschaft entlang des Anapji-Teiches? Schlafen Sie ganz traditionell im koreanischen Gästehaus.
Busan

TAG 5

Busan | South Korea’s gateway to the world

Nach einer zweistündigen Fahrt entlang der Ostküste erreichen wir die Hafenstadt Busan. Wir besuchen das Stadtviertel Gamcheon mit seinen bunten Häusern und verwinkelten Gassen. Danach entdecken wir den Yonggunsa Tempel, welcher sich nur wenige Meter an der Brandung vom Meer befindet. Am späteren Nachmittag besuchen wir den Jagalchi Fischmarkt. Eine Besonderheit des Jagalchi Fischmarkts ist, dass man aus dem Wassertank direkt seine Mahlzeit wählen kann und es direkt vor Ort zubereitet wird. Mutige Esser können dort Sannakji (산낙지) – lebendiger Oktopus probieren! Übernachtung in Busan.
Jeju

TAG 6

Jeju-do| Die Vulkaninsel

Heute fliegen wir vom Flughafen Busan-Gimpo in weniger als einer Stunde auf die Insel Jeju. Nach der Ankunft in Jeju-do, fahren wir mit unserem persönlichen Fahrer quer über die Insel Richtung Süden durch den Nationalpark Hallasan. Einen Halt bei einem der 368 Flankenvulkanen ist ein Muss, genauso wie ein Abstecher zum Wald Bijarim, er beherbergt die grösste Kolonie an Muskatnussbäumen. Im Süden der Insel angekommen erkunden wir die Jusangjeolli Klippen. Die Jusangjeolli entstanden aus Lava vom Vulkan Hallasan und haben eine würfelförmige oder sechseckige Form. Den Tag runden wir mit einem Besuch des Yakcheonsa, dem Tempel der Medizinquelle ab. Übernachtung in Jeju.
Jeju

TAG 7

Jeju Island | Haenyeo – Töchter des Meeres

Bei der heutigen Tagestour verlassen wir den südlichen Teil Jejus und erkunden den Osten der Insel. Wir werden am östlichen Ende Jeju-dos den erloschenen Vulkan Seongsan Illchulbong erklimmen. Von dort aus erleben wir einen eindrücklichen Blick auf den bewachsenen Vulkankegel und das umgebene Meer. Anschliessend bewundern wir die Arbeit der Haenyo, den Taucherinnen, welche ohne Sauerstoffflaschen bis zu 20 Meter tauchen, um Meeresfrüchte zu ernten. Sind Sie kein Fisch- und Meeresfrüchteliebhaber, dann bieten die lokalen Märkte der Insel zahlreiche regionale Spezialitäten wie bing-tteok (Buchweizen-Pfannkuchen nach Jeju-Art), omegi-tteok (Reiskuchen mit Hirse) und hallabong-Saft (eine Mandarinenart). Mit dem Besuch der Lavahöhle Manjanggul, der längsten der Welt (über 13 Kilometer lang) beenden wir unsere Tagestour. Übernachtung in Jeju-Stadt.
Seoul

TAG 8

Seoul | Paläste und Märkte

An Morgen fliegen wir von der Insel Jeju und erreichen Seoul gegen Mittag. Am Nachmittag werfen wir noch einen Blick auf die grössten Buddhistischen Ordensgemeinschaften in Korea der Jogye Orden, inmitten von Markttreiben und Palästen ist er ein Zufluchtsort nicht nur für Touristen. Weiter geht es in den Changdeokgung Palast. Mit dem Besuch des Dongdaemun Markets, welcher seit seiner Eröffnung im Jahre 1905 einer der bedeutendsten Märkte für Grosshandel mit Kleidung ist, schliessen wir das heutige Tagesprogram ab. Übernachtung in Seoul.
DMZ

TAG 9

DMZ | Exklusive Einblicke

Mit Ihrem Gastgeber Daniel Thomas Faller besuchen Sie heute die entmilitarisierte Zone an der Grenze zu Nordkorea. Seit 1953 sind Schweizer und schwedische Offiziere als neutrale Beobachter in Südkorea. Als ehemaliger Offizier hat er während 3 Jahren im Dienst der NNSC (Neutrale Überwachungskommission) in Panmunjeom, Korea gelebt und gearbeitet. Wir starten mit einer kurzen Einführung über den Koreakrieg, das Waffenstillstandsabkommen und Entwicklungen, welche bis in die heutige Zeit ausstrahlen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den 3. Infiltrationstunnel und spähen beim Besuch der Dora Observationsplattform auf die «anderen Seite». Ein ganz besonderes Highlight dieser Tour bildet der Besuch des Camp Greaves. Es diente nach dem Waffenstillstandsabkommen des Koreakrieges etwa 50 Jahre lang als Militärbasis für die 506th US Second Infantry Division. Heute ist es ein Schauplatz der Erinnerung an die Nachkriegszeit. Übernachtung in Seoul.
Seoul

TAG 10

Seoul | Tradition und Moderne

Den heutigen letzten Tag beginnen wir im südlichen Stadtteil von Seoul, im modernen und pulsierenden Gangnam. Anschliessen tauchen wir nochmals in das authentische Marktreiben des traditionellen Gyeongdong und des Namdaemun Marktes ein. Den Abend schliessen wir mit einem Fest der Sinne ab. Eine Auswahl an hochwertigen modernen und traditionellen Gerichten und eine seltene Gelegenheit, die Kunst des koreanischen Alkohols zu erleben. Makgeolli bis hin zu den seltensten hergestellten Getränken wie Takju, Cheongju und Soju. Übernachtung in Seoul.
Seoul

TAG 11

Seoul | Abreise 안녕히가세요

Nach dem Frühstück im Hotel und dem organisierten Transfer zum Incheon Airport endet unsere Korea Erlebnisreise. Individuelle Weiter- oder Heimreise.

Preise pro Person

Preise pro Person KRW 4’600’000 (EZ Zuschlag KRW 740’000) Preise pro Person CHF 3’910.00 (EZ Zuschlag CHF 629.00) Preise Januar 2020. Schweizer Franken/Referenzpreis. Preis-und Programmänderungen vorbehalten!

Leistungen

  • Transfer Incheon Airport – Hotel Seoul – Incheon Airport
  • Private Schweizer Reiseleitung durch Daniel Thomas Faller während der ganzen Tour (ab/bis Seoul)
  • 8 Nächte im Mittelklassehotel (DZ) inkl. Frühstück
  • 1 Nacht im traditionellen koreanische Gästehaus (DZ) inkl. Frühstück
  • 1 Nacht Tempel Stay gemäss Programm inkl. Frühstück
  • alle Transporte (z.T. Kleinbus) gemäss Programm)
  • Inlandflüge Busan – Jeju / Jeju – Seoul in Economy Klasse
  • Besichtigungen und Eintritte gemäss Programm
  • 2 Mittag- und 3 Abendessen
  • Exklusive Privatführung in die DMZ, entmilitarisierte Zone
  • Traditioneller Koreanischer Alkohol/Reiswein (Makgeolli)
  • inkl. Taxen und Steuern

Nicht enthalten

  • Internationaler Flug nach/von Seoul
  • Alkoholische Getränke
  • Annulierungs-/Rückreiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Einzelzimmerzuschlag

Zusatz Information

  • Wir können Ihnen bei Flugbuchungen von und nach Seoul helfen
  • Einreisebestimmungen – Staatsbürger CH/FL/D/A/I/F: Gültiger Reisepass. Maximalaufenthalt ohne Visum 90 Tage
  • Zeitverschiebung: Sommer +7 Stunden, Winter +8 Stunden
  • Beste Reisezeiten: April-Juni und September-November, schönste Wanderzeit: Oktober/November. Der Winter ist kalt und trocken und darum ideal für Fotografen. Der Sommer ist sehr warm und feucht. Südkorea kann problemlos das ganze Jahr hindurch bereist werden.
  • Wissenswertes: Einwohner: 50,4 Mio. / Fläche: 2,5-Fache der Schweiz / Hauptstadt: Seoul / Sprache: Koreanisch. Englisch ist ausserhalb der grossen Städte nicht sehr verbreitet.

Don’t forget to share this trip with your friends!